Veranstaltungen | 🇨🇭 Bern

27. März 2024

Treffen Sie Namirial auf dem Schweizer Polizei Informatik Kongress 2024   

Der Schweizer Polizei Informatik Kongress (SPIK) widmet sich der Polizeiinformatik, der operativen Kommunikation und das Vernetzen von Polizei und Industrie. 

SPIK zieht Informatiker und Führungskräfte aller Polizeiorganisationen sowie der Informations- und Kommunikationsbranche ab. Der Kongress wird vom Verein Swiss Police ICT organisiert und durchgeführt. Ihm gehören Vertreter verschiedener Polizeikräfte und verschiedener IT-Unternehmen ang 

Die Verwendung verschiedener Arten elektronischer Signaturen ist der Schlüssel zu einer vertrauenswürdigen elektronischen Verarbeitung und Archivierung in der Strafverfolgung, wie dies im Schweizer Justitia 4.0-Projekt vorgesehen ist. Noch immer gibt es in der Schweiz Polizeikorps, die hauptsächlich papierbasiert arbeiten. Der Einsatz von Ressourcen (Arbeitszeit, Papier etc.) ist suboptimal und nicht besonders nachhaltig, die Arbeitsweise umständlich.  

Nur durch den Einsatz geregelter Siegel, in Kombination mit den biometrischen Merkmalen einer Handunterschrift, kann die polizeiliche Vorgangsbearbeitung weitestgehend digitalisiert werden – von der Formularerfassung an der Front bis zu den Abnehmern und ins Archiv. Einige Schweizer Polizeibehörden haben daher bereits eine elektronische Signaturlösung im Einsatz – wie zum Beispiel die Zuger Polizei, die seit 3 Jahren auf die Lösung von Namirial vertraut, wenn es um die Erfassung von Signaturen geht.  

Neben der Beschleunigung von Vorgängen und ihrer lückenlosen Dokumentation, wird auch der Beweiswert der Vorgangsdokumentation erhöht: Eine Kombination von fortgeschrittenen elektronischen Signaturen, gekoppelt mit den biometrischen Merkmalen einer Handunterschrift und flankiert mit einem geregelten Siegel auf das unterschriebene Dokument, sind aus Sicht von Forensiker sogar aussagekräftiger als eine händische Unterschrift auf Papier. 

Auch der erst Anfang Jahr eingeführte StPO Art. 78a, der nun auch der Polizei gestattet, Befragungen mittels Audio- oder Videoaufnahmen zu dokumentieren, hebt das Unterschriftserfordernis nicht auf, der Protokollführer hat die von ihm erstellten Protokolle zu unterschreiben. 

Beim SPIK wird Andreas van der Linden, Sales Account Manager bei Namirial, gemeinsam mit unserem Kunden der Zuger Polizei, Michael Rudolf, aufzeigen, wie diese die heute gebräuchliche Handunterschrift seit Anfang 2021 in einer komplett elektronischen Form und beweissicher einsetzen. Erste Einblicke dazu finden Sie hier. Hinterher stehen wir gerne für Fragen zur Verfügung. 

Für noch mehr Inspiration: 

📺 Aufzeichnung des Projektberichts E-Signatur in Prozessen der Kantonspolizei St. Gallen 

📺 Aufzeichnung des Webinars E-Signatur-Anwendung bei Polizei – mit der Zuger Polizei 

Website der Veranstaltung