Sprachen: enitderopt-br

Namirial

News / Events

TREFFEN SIE NAMIRIAL IM BANKINGCLUB WEBINAR

19. Februar 2019

Online

Aufzeichnung des Webinars abrufen

Auf dem letzten BANKINGCLUB-Signaturtag am 19.9.2018 wünschten sich die Teilnehmer vertiefende Informationen rund um den Abschluss von Kreditverträgen im Omnikanal, sowohl für bestehende Kunden, wie auch für Neukunden. Dieses Webinar erfüllt exakt diese Informationswünsche.

Die Signatur-Experten Johannes Leser, Ralph Maute und Jörg Lenz von Namirial Deutschland behandeln mit Unterstützung von Uwe Stelzig von Namirial-Partner Identity Trust Management aktuelle rechtliche, technische und operationelle Rahmenbedingungen auf europäischer und nationaler Ebene und stellen konkrete Verfahren vor.

Anhand praktischer Beispiele werden die zulässigen Möglichkeiten zur Identifizierung (Legitimation) und Authentifizierung der Kunden sowie rechtsgültiger Vertragsabschlüsse beleuchtet. Erklärt wird, warum die Angebote der Vertrauensdiensteanbieter (VDA) große Unterschiede in ihrer Benutzerfreundlichkeit aufweisen. Das Webinar zeigt wie digitale Zertifikate heute ad hoc bereitgestellt und genutzt werden können. Die Experten von Namirial sind überzeugt: So einfach wie heute war es noch nie digital zu unterschreiben.Dazu lässt sich über Namirial auch ganz einfach eine bestehende Legitimation wie z.B. nach GWG nutzen. Wie das bei Bestandskunden und Kunden anderer Institute funktioniert, wird im Webinar erklärt.

Vorgestellt wird unter anderem eine besonders anwenderfreundliche Integration der qualifizierten elektronischen Signatur (QES). Einige Kreditinstitute und Versicherungen in Deutschland haben das Verfahren bereits in ihre Prozesse integriert Qualifizierte elektronischen Signaturen sind für den rechtswirksamen digitalen Abschluss eines Verbraucherkredites in Deutschland zwingend vorgeschrieben. Jetzt endlich lässt sich die QES auch einfach in bestehende Prozesse einbinden, sowohl beim direkten und wie auch im indirekten Kundenkontakt. Und überall wo keine QES erforderlich ist, sorgen fortgeschrittene elektronische Signaturen und Siegel für beweiskräftige elektronische Dokumentation.

Last, but not least wird im Webinar beleuchtet wie Fernsignaturen und Fernsiegel helfen Signaturen schneller, anwenderfreundlicher und kostengünstiger einzusetzen: Seit Inkrafttreten der EU-Verordnung 910/2014 eIDAS kann man auf die umständliche Bereitstellung von Zertifikaten durch Ausgabe von Smart Cards oder USB-Tokens verzichten. Bei Bedarf werden die Zertifikate einfach online von Hardware-Sicherheitsmodulen (HSM) abgerufen. Wie das im Detail in der Praxis funktioniert, stellt das Webinar ebenfalls vor.